Das Restaurierungsprojekt des Schlosses Janković begann im August 2016. Die Gespanschaft Virovitica-Podravina, als Inhaber des Schlosses und Projektträger, meldete das Projekt gemäß der

„Vorbereitung und Durchführung von Integrierten Entwicklungsprogrammen basierend auf der Restaurierung von Kulturdenkmälern“.

Die Rekonstruktion des Schlosses Janković in Suhopolje stellt ein integriertes Programm, mit dem Ziel der Rettung des kulturhistorischen und architektonisch bedeutsamen Schlosses – durch die Wiederbelebung des Kulturerbes und der reichen Geschichte der Familie Janković, aber auch der Kulturgeschichte von Suhopolje und der Gespanschaft Virovitica-Podravina, vor. Mit der Umwandlung des Schlosses in ein Besucherzentrum, bekommt das Schloss wieder an Bedeutung, welches es mit Zeit verloren hat. Mit der Rekonstruktion des Schlosses, bekam es einen multimedialen Ausstellungsraum, welcher touristische, natürliche, kulturelle, künstlerische, materielle und immaterielle sowie die, der Gespanschaft Virovitica-Podravina, vereint. Mit der Durchführung des Projekts, ist die erste der insgesamt vier Stufen der Rekonstruktion des Schlosses Janković, vollendet. Neben der Rekonstruktion des Schlosses, ist die Durchführung des Projekts mit zahlreichen weiteren Aktivitäten, die der Wiederbelebung des reichen Erbes und der Schaffung eines bekannten touristischen Produkts dienen, verbunden. Die wichtigsten Ergebnisse des Projekts sind folgende:

  • die Restaurierung und das Einrichten des Schlosskomplexes sowie die Umwandlung in das Besucherzentrum – Schloss Janković,
  • die Erstellung der Studie der Valorisierung des Kulturerbes der Familie Janković,
  • der Konzeptentwurf und die Einrichtung des multimedialen Ausstellungsraumes des Zentrums mit Kreativlabor für kreative Werkstätten.

Die Restaurierung des Schlosses ermöglicht, dass verschiedene kulturelle und touristische Veranstaltungen stattfinden. Revitalisiert sind auch wichtige historische Ereignisse der Familie Janković sowie der Gespanschaft Virovitica-Podravina. Das restaurierte Schloss sowie seine neue Funktion, sind ein wichtiger Zusatz zum gesamten touristischen Angebot und fördern die weitere Entwicklung der lokalen und regionalen Gemeinde. Die gesamten Projektausgaben belaufen sich auf 39.767.716,50 Kuna. Das Projekt wurde von der Gespanschaft Virovitica-Podravina, in Kooperation mit folgenden Partnern, durchgeführt: Tourismusverband der Gespanschaft Virovitica-Podravina, Stadtmuseum Virovitica, Entwicklungsagentur VIDRA und die Gemeinde Suhopolje. Das Projekt wurde kofinanziert mit Fördermittel des europäischen Struktur- und Investitionsfonds (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung).

Für den Inhalt dieser Web-Seite ist ausschließlich der Tourismusverband der Gespanschaft Virovitica-Podravina verantwortlich, dieser stellt in keinster Weise die Position der Europäischen Union dar.

Die Erstellung dieser Web-Seite wurde kofinanziert seitens der Europäischen Union mit Fördermitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

www.strukturnifondovi.hr

https://strukturnifondovi.hr/eu-fondovi/esi-fondovi-2014-2020/op-konkurentnost-i-kohezija/